Happy Birthday – kleine vegane Mohnküsschen zum 1. Bloggeburtstag!

Mein „drittes“ Kind ist nun ein Jahr alt! Als mein Mann mir letzten April vorschlug meine Rezepte hier zu veröffentlichen, musste ich schon sehr schmunzeln. Aber inzwischen sind mehr als 50 meiner liebsten Gerichte und Kuchen online und es werden sicherlich noch mehr dazukommen!

Herzlichen Glückwunsch, mein kleiner Blog!

Und zur Feier des Tages gibt es ein Gläschen Prosecco und meine feinen, veganen Mohnküsschen mit Himbeertopping – chin-chin!

Für 24 kleine Törtchen, Zubereitungszeit 5 Minuten, Backzeit 25 Minuten, Einweichzeit für die Cashewnüsse mind. 4 Stunden

Zutaten für den Teig:

  • 125 g Dinkelvollkornmehl
  • 70 g Dinkelgrieß
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 2 EL Leinsamen (als Eiersatz)
  • 1 MSP gemahlene Vanille
  • 35 g Kokosblütenzucker
  • 35 g Mohn
  • Abrieb 1/2 Zitrone
  • 180 g fein geriebener, geschälter Apfel (1 großer Apfel oder 1,5 mittelgroße Äpfel)
  • 150 ml Hafermilch

Zutaten für das Himbeer-Cashew-Topping:

  • 100 g eingeweichte Cashewnüsse
  • 10 g Kokosblütenzucker
  • 8 EL Wasser
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 24 Himbeeren zum Garnieren der Törtchen

Bevor ich mich an die Zubereitung des Teigs mache, heize ich meinen Backofen auf 180°C Ober- Unterhitze vor und pinsele die 24 Vertiefungen meines Backblechs mit Kokosöl aus.

Mein Tipp: Das geölte Backblech im Gefrierfach auf seinen Einsatz warten lassen! Dadurch lassen sich die fertig gebackenen Törtchen kinderleicht auslösen.

Für den Teig gebe ich alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel und vermenge diese mit einem Kochlöffel. Im Anschluss rühre ich den geriebenen Apfel mit der Zitronenschale und der Hafermilch schnell unter bis sich alles gut verbunden hat.

Schon ist der Rührteig fertig und ich fülle ihn mithilfe eines Esslöffels in die gekühlte Backform. Ab in den Ofen – nach 25 Minuten sind die Törtchen goldbraun gebacken!

Nach knapp fünf Minuten Abkühlzeit kann man die kleinen Kuchen ganz leicht aus den Förmchen lösen. Auch ohne Topping schmecken sie jetzt schon köstlich, deswegen nehmen wir sie gerne als kleinen Snack mit auf den Spielplatz.

In der Zwischenzeit gebe ich die eingeweichten Cashewkerne mit dem Kokosblütenzucker, dem Wasser und den Himbeeren in den Mixer und püriere alles zu einer feinen Creme. Diese verteile ich auf den 24 Küchlein und verziere sie mit je einer Himbeere.

Et  voilà, es kann gefeiert werden!

Eure Rote Tomate

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: