Zarte Vollkornbuchteln mit Nektarinen

Der Himmel ist grau, Regentropfen prasseln gegen die Fenster, eine erste Herbststimmung kommt auf – und das mitten im August.

Da gibt es für uns kein schöneres Gegenmittel als meine kleinen Buchteln mit einer sommerlichen Nektarinenfüllung – Sonne für den Gaumen!

Für 4 – 6 Personen, Zubereitungszeit 10 Minuten, Teigführung 60 Minuten, Backzeit 30 Minuten

Zutaten:

  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 MSP gemahlene Vanille
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 80 g weiche Butter
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 3 reife Nektarinen
  • 1/2 TL Zimt und 2 EL Kokosblütenzucker zum Bestäuben

Zu Beginn fette ich eine Springform mit 26 cm Durchmesser, wasche und trockne die Zitrone und die Nektarinen, reibe die Zitronenschale fein ab, schneide die Zitrone in der Hälfte durch und presse den Saft aus, entkerne die Nektarinen und schneide sie in kleine Würfel.

Außerdem erhitze ich die Milch zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf bis sie handwarm ist und die Butter anfängt zu schmelzen.

Dann siebe ich das Weizenvollkornmehl in eine große Schüssel. Dadurch wird das Mehl lockerer und der Teig luftig –  was vor allem bei schweren Vollkornmehlen erwünscht ist.

Nun gebe ich den Kokosblütenzucker, das Salz, die Zitronenschale, die Trockenhefe und die gemahlene Vanille zum Mehl und verrühre alles mit einem großen Holzlöffel.

Danach kommen die feuchten Zutaten in die Mehlmischung – also die lauwarme Milch mit der geschmolzenen Butter, der Zitronensaft und das Ei.

Jetzt knete ich alles für mindestens fünf Minuten gut durch. Wenn sich alle Zutaten miteinander verbunden haben und ein elastischer Teig entstanden ist, lege ich ein sauberes Tuch auf die Schüssel und lasse den Teig mindestens eine Stunde gehen.

Der Teig hat sich zwischenzeitlich verdoppelt, Zeit den Herd vorzuheizen! Auf 180°C Ober- Unterhitze.

Bevor ich die Buchteln fülle, knete ich den Teig nochmals gut durch. Danach teile ich ihn in 12 gleich große Stücke auf. Diese forme ich in der Hand zu dünnen Fladen, lege ein paar Nektarinenstücke hinein und falte die Buchteln zusammen. Dann lege ich die kleinen Teigknödel kreisförmig mit der „faltigen“ Seite nach unten in die Backform, bepinsele sie mit ein wenig Wasser und backe sie im Ofen 30 Minuten lang bis sie goldgelb sind und wunderbar duften.

Zu guter Letzt bestäube ich die Buchteln noch mit einer selbstgemachten Puderzuckermischung aus Kokosblütenzucker und Zimt. Dafür gebe ich beide Zutaten in den Mixer und drücke kurz die „Powertaste“ – schon habe ich aromatisierten Puderzucker gemacht!

Jetzt noch eine gute Tasse Tee und das herbstliche Wetter macht uns nichts mehr aus!

Eure Rote Tomate

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: