Carpaccio aus Roter Bete und Mairübchen

Es ist Mairübchenzeit!

Das zarte weiße Fruchtfleisch mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Eiweiß essen wir gerne pur, zur Brotzeit – oder heute auf fein getrimmt – als hauchdünnes Carpaccio gepaart mit Roter Bete.

 

Für 4 Personen, Zubereitungszeit 10  Minuten

Zutaten:

  • 2 Mairübchen
  • 2 Rote Beten
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 1 frische Knoblauchzehe
  • 2 Pfefferkörner
  • Meersalz
  • 1 Handvoll Brunnenkresse

Da die Schale der Mairübchen viel Senföl enthält, schäle ich sie fein ab. Auch die Roten Beten schäle ich.

Mit einem sehr scharfen Messer schneide ich von den Rüben hauchdünne Scheiben ab und schichte diese kreisförmig auf meine Teller.

Für die Vinaigrette wasche und trockne ich die Orange und die Brunnenkresse. Die Orange presse ich aus, von der Brunnenkresse zupfe ich die Blätter ab.

Außerdem schäle ich die Knoblauchzehe. Diese zerreibe ich zusammen mit zwei Pfefferkörnern und einem Esslöffel Olivenöl im Mörser zu einer feinen Paste.

Nun gebe ich die Knoblauchpaste mit drei Esslöffeln Olivenöl, zwei Esslöffeln Orangensaft und etwas Meersalz in ein Schraubglas und schüttle es gut durch.

Zu guter Letzt beträufle ich das Rübencarpaccio mit der Orangen-Knoblauch-Vinaigrette und streue die Brunnenkresse darüber.

So kann der Frühsommer schmecken!

Eure Rote Tomate

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: